Datenschutzerklärung

Unser Projekt nimmt den Datenschutz sehr ernst.

Wir versichern Ihnen, dass keiner der Dokumente, die Sie auf unseren Webseiten erstellen, nach der Dokumenterstellung in irgendwelcher Form gespeichert oder an Dritte weitergegen werden. Die von Ihnen eingegebenen Daten werden ausschließlich für die Erstellung Ihres Dokuments im PDF-Format benutzt. Nach Herausgabe des Dokuments per Download werden die Daten sofort automatisch gelöscht.

Das Projekt DINBRIEF (im Folgenden "DINBRIEF") verarbeitet und nutzt die personenbezogenen Daten der Nutzer im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste von DINBRIEF durch die Nutzer gemäß der folgenden Datenschutzerklärung. Mit der Registrierung oder der Bestellung eines Produkts bei DINBRIEF erklärt sich der Nutzer mit den nachstehenden Regelungen zur Verwendung seiner persönlichen Informationen durch DINBRIEF einverstanden.

Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Wenn Sie sich für einen unserer personalisierten Dienste registrieren lassen, ein Produkt bestellen oder ein Abonnement abschließen, fragen wir Sie nach Ihrem Namen und nach anderen persönlichen Informationen. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Daten eingeben und damit den personalisierten Dienst nutzen.

1. Datenerhebung

DINBRIEF erhebt auf verschiedene Arten im Rahmen der Nutzung der angebotenen Produkte personenbezogene Daten, z.B. auf der Website www.dinbrief.de oder bei der Übersendung von SMS-Nachrichten durch den Nutzer.

2. Datennutzung

DINBRIEF benötigt diese Daten, um dem Nutzer ihre Leistungen zur Verfügung stellen und diese über seinen Netzbetreiber abrechnen zu können.

Soweit der Nutzer hierin eingewilligt hat, können DINBRIEF sowie Kooperations- und Werbepartner von DINBRIEF dem Nutzer regelmäßig E-Mails, SMS oder Briefe über Produkte und Dienste zusenden, die nach Meinung von DINBRIEF für ihn interessant sind. Der Nutzer kann seine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an DINBRIEF-Support (support@dinbrief.de) widerrufen.

Bei DINBRIEF werden außerdem Leistungen angeboten, bei denen zum Zwecke der Bestätigung oder wenn sich der Nutzer anmeldet, Konto- oder Kreditkartendaten übertragen werden. Immer wenn DINBRIEF nach einer Kreditkartennummer fragt, überträgt sie diese Nummer in einem verschlüsselten Format. DINBRIEF verwendet dabei die Industriestandardverschlüsselung SSL (Secure Socket Layer). DINBRIEF verkauft oder verleiht diese Kreditkartendaten nicht. Für die Handhabung der Daten auf Partnerseiten übernimmt DINBRIEF keine Verantwortung.

3. "Mein DINBRIEF"

Die Daten im Bereich "Mein DINBRIEF" sind passwortgeschützt, so dass nur der Nutzer Zugriff auf diese persönlichen Daten hat. Er allein ist für die Geheimhaltung des Passworts verantwortlich. DINBRIEF empfiehlt, das Passwort niemandem preiszugeben. DINBRIEF fragt niemals in unerwarteten Anrufen oder nicht angeforderten E-Mails nach einem Passwort. Leider kann keine hundertprozentige Garantie für die Sicherheit bei der Übertragung mittels Internet gegeben werden. Deshalb kann DINBRIEF trotz aller Bemühungen hinsichtlich des Schutzes von persönlichen Daten keine Sicherheit bei der Übertragung der Daten oder von Produkten garantieren. Der Nutzer handelt auf eigenes Risiko. Der Nutzer kann seine Angaben im Bereich "Mein DINBRIEF" jederzeit unter Verwendung seines DINBRIEF-Benutzernamens und Passworts einsehen und bearbeiten.

4. Cookies und Logdateien

In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden auf unseren Servern Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten). Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.

5. Was passiert mit meinen hochgeladenen Dateien?

Die hochgeladenen Dateien werden nur für Sie für die Dauer Ihrer Browser-Session(sprich nur solange der Browser geöffnet ist) vorgehalten. Selbst wenn der Browser nicht geschlossen wird, spätestens nach Ablauf 60 Minuten der Inaktivität werden die hochgeladenen Daten automatisiert gelöscht. Und - NEIN, sie werden NICHT gespeichert oder an Dritte weitergegeben.

Berlin, 7. Juni 2007